Zanzenberg XCO 2017

Zanzenberg XCO 2017

Schlammpackungen inklusive!

Dies war wohl das Motto des 19. Zanzenbergrennen in Dornbirn. Das ohnehin immer technisch anspruchsvolle Rennen mit zusätzlichem Technikbewerb wurde durch zweitägigen Dauerregen mit teilweisem knöcheltiefem Schlamm und extrem rutschigen Steilpassagen zu einer echten Herausforderung für Fahrer und Organisatoren, aber sogar den Zuschauern wurde alles abverlangt! Das Rennen war heuer das Abschlussrennen des Austrian Youngsters Cup und das drittletzte Rennen des Alpencup und dementsprechend hochkarätig besetzt. Doch schon im Technikbewerb war der Boden so tief und rutschig, dass es sehr schwierig war, entsprechende Punktezahlen zu erreichen. Im Cross Country Rennen herrschte dann immer noch Dauerregen, der besonders beim U15 Rennen extrem heftig ausfiel. Doch tapfer und unbeirrt kämpften die Haibiker um gute Platzierungen und waren durchwegs erfolgreich:
 
In der U9w erreichte Hannah Spiss mit viel Kampfgeist den ausgezeichneten 3. Platz. Daniel Spiss konnte nach einem unglücklichen Start die U13m nach einer beeindruckenden Aufholjagd auf dem sehr guten 9. Platz beenden. Unter widrigsten Bedingungen erkämpfte Viktoria Gratzer einen super 3. Platz in der U15w. Ryan Hoendervangers fuhr ein tolles Rennen in der U15m und passierte als erster die Ziellinie, erreichte aber leider durch die Strafsekunden aus dem Technikbewerb den, allerdings immer noch ausgezeichneten, 3. Platz in der Gesamtwertung des Cross Country Bewerbs. Auch Samuel Gabl kann auf ein sehr gutes Cross Country Rennen zurückblicken – auch ihn warfen leider die Strafsekunden aus dem Technikbewerb um einen Rang auf den sehr guten 8. Platz zurück. Tamara Wiedmann, die unangefochtene Nummer 1 bei den U17w, brachte, souverän wie immer, einen tollen Sieg nach Hause! Mona Mitterwallner erreichte in derselben Klasse den super 5. Platz. Wie auch Tamara zog Mario Bair unbeirrt von den Bedingungen seine schnellen Runden und legte in der U17m Klasse eine unglaubliche Siegerzeit vor. Last but not least erreichte Emanuel Zangerle bei den Junioren einen tollen 2. Platz! Also alle gestarteten Fahrer unter den ersten 10 – das war ein toller Erfolg und schöner Abschluss des AYC!!!

Und nicht zu vergessen: Das HaiBike Racing Team erreichte in der Vereinswertung 2017 des Austrian Youngsters Cup den hervorragenden 2. Platz!
Danke noch einmal an die Organisatoren und allen Helfern dieses spektakulären und tollen Rennens, das uns sicher allen in Erinnerungen bleiben wird! J

Bravo und herzlichen Glückwunsch an alle Fahrer!
 

Bilder: Marlies Feurstein und Melissa Fischer (Danke!)
Bericht: Simone Lhota-Spiss (Danke!)

Kommentar hinterlassen

(required)

(required)